So, 23.09.2018, 19:30, Wiener Stadthalle, Halle D

Kaum einer Band ist die Verbindung von Rock und Pop mit Klassikelementen so kongenial geglückt wie dem Electric Light Orchestra. Inspiriert von dem ikonischen Jeff Lynne, verbanden sich unterschiedliche Pole zu einer genialen Symbiose. Nahezu 60 Millionen Alben und 26 Single-Hits enthält ihre einzigartige Erfolgsbilanz. Nach ihren triumphalen Open Air-Shows in England kommen Jeff Lynne’s ELO im Herbst 2018 für ausgewählte Konzerte nach Europa. Vom 18. bis 25. September tritt die legendäre Band mit ihrem unvergleichlichen Sound in Hamburg, Berlin, München, Wien und Mannheim auf.

Jeff Lynne ist und bleibt die kreative Kraft von ELO, als dessen Produzent, Songschreiber, Arrangeur, Leadsänger und Gitarrist er nach wie vor wirkt. Darüber hinaus hat er als Gründungsmitglied der illustren Traveling Wilburys gemeinsam mit Bob Dylan, Roy Orbison, George Harrison und Tom Petty Musikgeschichte geschrieben. Er arbeitete als Produzent und Kollaborateur mit einigen der größten Künstler aller Zeiten, darunter die Beatles, Paul McCartney, Tom Petty und kürzlich Bryan Adams.

Populärer den je blicken Jeff Lynne´s ELO auf eine kaum vorstellbare Erfolgsstory, die von 1970 bis in die Gegenwart reicht. Ihr beispielloser Songkanon umfasst Hits wie „Can’t Get It Out Of My Head“, „Evil Woman”, „Telephone Line” und „Mr. Blue Sky” sowie Platin-Alben wie „Eldorado”, „A New World Record”, „Discovery”, „Xanadu” und „Time”, um nur einige zu nennen.

Jeff Lynne’s ELO präsentieren ihre Hit-Sammlung im Originalklangbild in einer beeindruckenden Produktion. Jeff Lynne: „Unser Publikum ist unglaublich! Fasst scheint es, als wären sie Teil der Band. Wir können es kaum abwarten, für sie zu spielen.“ Am 17. November erscheint die neue Live CD/DVD Wembley Or Bust.

Jeff Lynne ist nicht nur ein beeindruckender Musiker, er ist auch als Produzent für Künstler wie Joe Cocker, Aerosmith oder Bryan Adams tätig. Schon zu Beginn seiner Musikkarriere und als ein Mitglied der Bands Idle Race und The Move konnte sich Jeff Lynne schnell einen Namen machen.

Den großen Durchbruch erlangte er dann mit Gründung von ELO, dem Electric Light Orchestra, das 1971 in Zusammenarbeit mit seinen alten Bandkollegen Roy Wood und Bev Bevan entstand.

Als eine der erfolgreichsten britischen Bands der 70er- und 80er Jahre veröffentlichten ELO bereits 16 Erfolgsalben sowie viele weitere Singleauskopplungen und Songs wie „Cant’t Get It Out Of My Head“, „Telephone Line“ oder „Mr. Blue Sky“, die bei ihren Fans auf große Begeisterung stießen.

Im September 2018 kommt das Electric Light Orchestra auch nach Österreich und wird das Beste aus über 40 Jahren Erfolgsgeschichte präsentieren.

Populärer den je blicken Jeff Lynne´s ELO auf eine kaum vorstellbare Erfolgsstory, die von 1970 bis in die Gegenwart reicht. Ihr beispielloser Songkanon umfasst Hits wie „Can’t Get It Out Of My Head“, „Evil Woman”, „Telephone Line” und „Mr. Blue Sky” sowie Platin-Alben wie „Eldorado”, „A New World Record”, „Discovery”, „Xanadu” und „Time”, um nur einige zu nennen.

Tickets für die Show in Wien gibt es hier!